Apple teilt Einblicke, die Gesundheitsforschung hören

Die Apple-Untersuchung in der Anhörung teilt neue Daten von Tausenden von Teilnehmern in den USA, um den Menschen mehr Einblick in das Hörgehandel zu geben.

Die Apple-Untersuchung in der Anhörung ist eine der Untersuchungen in der Forschungs-App, die Apple-Kunden die Möglichkeit haben, an der bahnbrechenden medizinischen Forschung mit der Technologie teilzunehmen, die bereits Teil ihres täglichen Lebens ist. Auf diese Weise kann ein sehr breites Publikum an der Durchführung der medizinischen Forschung teilnehmen. Die Forschung ist eine Partnerschaft mit der Schulschule University of Michigan für öffentliche Gesundheit, und die Daten werden mit der sicheren Initiative des WHO freigegeben.

Nach den WHO-Schätzungen müssen mehr als 700 Millionen Menschen im Jahr 2050 mit einem ernsthaften Hörverlust umgehen. Der World Horing Day ist am 3. März. Dieser Tag wird auf der ganzen Welt auf der ganzen Welt auf der ganzen Welt für Hörverlust und verwandte Probleme angefordert. Hörverlust kann Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auf allerlei Weise beeinflussen. Zum Beispiel kann es dazu beitragen, dass Menschen weniger kommunizieren, isoliert oder einsam fühlen oder zurückziehen.

“Hörverluste können alle möglichen negativen Folgen haben, und unser Ziel ist es, die Bedeutung eines gesunden Anhers aufmerksam zu machen, um den Entscheidungsträgern und der Bevölkerung besonders aufmerksam zu machen”, sagte Ren Minghui, stellvertretender Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation. “Wir wollen die Menschen ermutigen, die notwendigen Schritte zu ergreifen, um ihre Anhörung zu schützen, und ggf., um medizinische Versorgung zu fragen.”

Apple-Forschung in Hörungen: ein paar Ziffern

Mit der Apple-Forschung zum Anhören können Benutzer teilnehmen und zur Anhörung von Gesundheitsdaten über einen langen Zeitraum beitragen, der auf ihrer Apple-Uhr und des iPhone ist, so dass eine beispiellose große Anzahl von Forschungsteilnehmern möglich ist. Die neuen Erkenntnisse, die auf dieser beispiellosen Datenbetrag basieren, haben bisher demonstriert, dass 25 Prozent der Teilnehmer durchschnittlich täglich im Durchschnitt ausgesetzt sind (o.a. Verkehr, Maschinen, öffentliche Verkehrsmittel) als die von der WHO empfohlene Grenze. Darüber hinaus arbeiten fast 50 Prozent der Teilnehmer in einem lauten Arbeitsumfeld. Da es demonstriert wurde, dass die Einwirkung von Lärm nachteilige Folgen für die Anhörung hat, ist der Umweltfaktor sehr wichtig. Überprüfen des Geräuschpegels mit der Sound-App auf Apple Watch kann ein effektiver Weg sein, um die Menschen, um sich dessen, inwieweit, inwieweit sie Klang ausgesetzt sind, wirksamer sein.

Die wöchentliche Belichtung mit den Kopfhörern ist höher als die von der WHO empfohlene Grenze. Wie ansteckend eine Zahl ist, ist es am besten, Musik und andere Medien auf dem niedrigstmöglichen Volumen zu genießen.

Etwa 10 Prozent der Teilnehmer an der Apple-Forschung in Anhörung erhielten die Diagnose des Hörverlusts von einem Fachmann. Von diesen verwenden 75 Prozent Werkzeuge, z. B. ein Hörgerät oder ein Cochlea-Implantat, auch wenn solche Werkzeuge dazu beitragen können, die Auswirkungen des Hörverlusts zu verringern.

You May Also Like

Bitcoin kaufen

Seagate stoppt die Zugriffsfunktion

Mit dem Case iPhone 12 Pro sind Sie auf der sicheren Seite

Unternehmerlager für schwarze Gründer und Entwickler

Leave a Reply

Your email address will not be published.